Arbeitsmarkttrends

Naturwissenschaften bieten weiterhin gute Karrierechancen

Big Data wird ein zukunftsweisender Faktor in den Naturwissenschaften und im Gesundheitswesen. Der Life-Sciences-Sektor in Österreich boomt weiterhin. Die Beschäftigungsquote für AbsolventInnen naturwissenschaftlicher und medizinischer Studienrichtungen bleibt weiterhin hoch.
 
Erfolgreich durch technisch-naturwissenschaftliche Studien
Ein großes Beschäftigungspotenzial sehen ExpertInnen für AbsolventInnen technisch-naturwissenschaftlicher Studienrichtungen. Aufgrund der Dynamik in der Produktentwicklung ergeben sich beispielsweise für (technische) PhysikerInnen gute Jobmöglichkeiten. Neben der universitären Forschung bieten sich im Industriesektor, z.B. in Medizintechnik, Materialwissenschaft, Optik und Elektrotechnik vielfältige Einsatzgebiete. Grundsätzlich schätzen ExpertInnen die Jobaussichten für PhysikerInnen im technischen Bereich wesentlich besser ein als für jene im theoretischen Bereich. Die AbsolventInnenzahlen sind niedrig und die Konkurrenz um Arbeitsplätze daher nicht groß. Auch MathematikerInnen bieten sich großteils sehr gute berufliche Möglichkeiten. Da universell einsetzbare Fähigkeiten wie abstrakte Problemlösungskompetenz oder analytisches Denken auch in anderen Branchen zunehmend geschätzt werden, verbreitern sich die Arbeitsmöglichkeiten.
 
Beschleunigte "Big-Dataisierung" des Gesundheitswesens
Die Bedeutung von medizinischen Daten im Sinne von Big Data nimmt weiterhin rasant zu. COVID-19 verstärkt diesen Trend. In der ganzen Welt werden nun Technologien (Smartphones, Fitness-Armbänder, Pflaster mit Sensoren etc.) genutzt, um Bewegungsprofile von Individuen zu erstellen und im Falle einer Infektion zu nutzen. Auch wenn solche Datensammlungen eine enorme Herausforderung für den Datenschutz darstellen, gibt es zahlreiche Vorteile, wie die Durchbrechung von Infektionsketten bei COVID-19, aber auch generell die Vorsorge- und Früherkennung und sogar Behandlungsmethoden.
 
Durch den erweiterten Zugang und die erhöhte Nutzung von Big Data ergeben sich neue Forschungsfelder. Ein nicht mehr wegzudenkender und zukunftsträchtiger Teilbereich der Medizin ist die Medizininformatik geworden. Hier gibt es nicht nur für MedizinerInnen, GenetikerInnen und MikrobiologInnen gute Beschäftigungsaussichten, sondern auch für MathematikerInnen und InformatikerInnen.
 
Aber auch die personalisierte Medizin, also das Eingehen auf die individuelle physische Konstitution von PatientInnen, wird zunehmend wichtiger. Das Ziel sind maßgeschneiderte Therapien, in denen z.B. die individuelle genetische Disposition oder die geschlechtsspezifische Wirkung von Medikamenten berücksichtigt werden. Generell werden Jobaussichten für ÄrztInnen in der medizinischen Forschung für die nächsten Jahre als sehr gut bezeichnet.
 
Naturwissenschaften während COVID-19
AkademikerInnen wurden im Vergleich zu anderen Bildungsabschlüssen deutlich am schwächsten von den Auswirkungen der Corona-Einschränkungen getroffen. Dennoch trifft die Coronakrise die naturwissenschaftliche Forschung. Besonders internationale Projekte zum Arten- und Naturschutz sind durch Reisebeschränkungen, Lockdowns und eine ungewisse Finanzierung in der Zukunft gefährdet. Generell dürfen Institute zurzeit (Mai 2020) nur mit Ausnahmegenehmigungen betreten werden. Vor allem ForscherInnen in laborbasierten Naturwissenschaften trifft dies schwer. Labor- wie auch Feldforschungsarbeiten stehen dadurch still. Solange Abstandsregeln und Kontakteinschränkungen notwendig sind, werden sie sich auf möglichst abgeschiedene Aktivitäten konzentrieren müssen wie das Schreiben von Anträgen, die Analyse von Daten und die Vorbereitung von Manuskripten. Viele sehen dies aber auch als eine Chance, ihre Projekte digitaler abzuwickeln und auch zukünftig mehr zu Hause zu arbeiten.
 
Fortlaufender Erfolg des Life-Sciences-Sektors
Die großen Herausforderungen unserer Zeit wie die Alterung der Gesellschaft, Digitalisierung, Kostendruck im Gesundheitssystem und Klimawandel begünstigen weiterhin den weltweiten Boom im Life-Sciences-Sektor (Bio-, Medizin- und Pharmawissenschaften). Österreich hat sich in den letzten zehn Jahren als Hochburg der Life-Sciences-Industrie etabliert. Im Vergleich ist der Life-Sciences-Sektor der mit Abstand innovationsfreudigste. Mit 14,4?% weist er die höchste Forschungsquote auf und trägt mit 2,8?% des BIP maßgeblich zur nationalen Wertschöpfung bei.
 
Pharmaindustrie mit wirtschaftlicher Schlüsselrolle
Die Life-Sciences-Industrie in Österreich besteht im Wesentlichen aus Biotechnologie und Pharmazie auf der einen Seite und Medizintechnik auf der anderen. Im Jahr 2017 verzeichneten die 554 Unternehmen im Bereich Medizintechnik einen Umsatz von 8,44 Mrd.?€, in den 363 Unternehmen im Biotech- und Pharmasektor waren es 13,97 Mrd.?€. Während mit 26.630 MitarbeiterInnen die Medizintechnik der größte Bereich ist, spielt der Biotech- und Pharmasektor, vor allem durch die großen internationalen Konzerne, eine Schlüsselrolle für die österreichische Wirtschaft. Laut einer Studie könnte sich der Pharmamarkt in Österreich zwischen 2015 und 2030 von 2,9 auf 5,2 Mrd. € Umsatz fast verdoppeln. Die Digitalisierung ermöglicht neue Geschäftsmodelle im Gesundheitsmarkt. Auch 2030 dürften klassische Pharmaverkäufe den größten Teil des Marktes ausmachen, der Anteil von Gesundheits-IT-Lösungen wird am Gesamtmarkt deutlich zunehmen und 2030 ein ähnliches Niveau wie klassische Pharmaverkäufe erreichen.
 
Neue Spezialforschungsbereiche vom FWF genehmigt
Der Wissenschaftsfonds hat Ende 2019 vier neue Spezialforschungsbereiche mit insgesamt 17,3 Mio. € genehmigt. Die vier Bereiche werden an der Technischen Universität (TU) Wien ("Advanced Computational Design"), dem Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ("Stem cell modulation in neural development and regeneration"), der Universität Wien ("Targeted protein degradation – from small molecules to complex organelles") und der Medizinischen Universität Wien ("RNAdeco: decorating RNA for a purpose") eingerichtet.
[Kurztext] Mehr Informationen anzeigen

Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufsobergruppe Arbeitskräfte-Nachfrage Offene Stellen im eJob-Room Offene Stellen Vergleiche auch
zwei Pfeile nach rechtsBiotechnologie, Chemie, Kunststoffproduktion
 
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufe Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften Prognose derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room) AMS eJob-Room-Inserate
      Rück blick 2019 2018 2019 2018 aktuell
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
16
37
7
6
0
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
453
257
134
141
15
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
2
3
3
6
8
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
100
62
71
69
14
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1
2
9
4
3
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
29
42
13
24
7
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
82
50
17
62
6
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
93
49
22
40
16
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
31
3
18
23
3
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1
0
5
2
0
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1
6
3
2
4
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
7
7
11
1
1
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
18
12
46
43
11
AMS Funkmaus

Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2023.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb der Berufsobergruppe
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate, aktuell:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom 16.05.2021.

Job suchen: Klicken Sie auf die AMS-Maus!


 
Diese Berufe finden Sie (auch) ...
Diese Berufe finden Sie (auch) ... ... in diesen Berufsobergruppen
drei Pfeile nach rechtsAgrarwissenschafterIn zwei Pfeile nach rechts Landbau, Viehwirtschaft, Tierbetreuung; Umweltconsulting, -forschung und -pädagogik
drei Pfeile nach rechtsBioinformatikerIn zwei Pfeile nach rechts Softwaretechnik, Programmierung
drei Pfeile nach rechtsBiomedizinischeR AnalytikerIn zwei Pfeile nach rechts Gehobene medizinisch-technische Dienste
drei Pfeile nach rechtsBiotechnologe/-technologin zwei Pfeile nach rechts Biotechnologie, Chemie, Kunststoffproduktion; Lebensmittelherstellung
drei Pfeile nach rechtsBiowissenschafterIn zwei Pfeile nach rechts Umweltconsulting, -forschung und -pädagogik
drei Pfeile nach rechtsChemieverfahrenstechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Biotechnologie, Chemie, Kunststoffproduktion
drei Pfeile nach rechtsChemikerIn zwei Pfeile nach rechts Biotechnologie, Chemie, Kunststoffproduktion
drei Pfeile nach rechtsCompliance-ManagerIn zwei Pfeile nach rechts Bank-, Finanz- und Versicherungswesen; Management, Organisation; Recht
drei Pfeile nach rechtsData Scientist (m/w) zwei Pfeile nach rechts Datenbanken; Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
drei Pfeile nach rechtsGeowissenschafterIn zwei Pfeile nach rechts Umweltconsulting, -forschung und -pädagogik
drei Pfeile nach rechtsKlinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin zwei Pfeile nach rechts Soziale Betreuung, Beratung, Therapie
drei Pfeile nach rechtsMedizinischeR DokumentationsassistentIn zwei Pfeile nach rechts Sozial- und Gesundheitsmanagement
drei Pfeile nach rechtsMolekularbiologe/-biologin zwei Pfeile nach rechts Biotechnologie, Chemie, Kunststoffproduktion
drei Pfeile nach rechtsÖkologe/Ökologin zwei Pfeile nach rechts Forstwirtschaft, Jagd, Fischerei; Landbau, Viehwirtschaft, Tierbetreuung; Umweltconsulting, -forschung und -pädagogik
drei Pfeile nach rechtsProjektassistentIn in der Forschung zwei Pfeile nach rechts Geistes-, Kultur- und Humanwissenschaften; Sekretariat, Kaufmännische Assistenz; Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
drei Pfeile nach rechtsPsychologe/Psychologin zwei Pfeile nach rechts Geistes-, Kultur- und Humanwissenschaften; Soziale Betreuung, Beratung, Therapie


 

Kompetenztrends

Gute IT-Kenntnisse wichtig, soziale Kompetenzen vermehrt gefragt

Gute Informatikkenntnisse sind mittlerweile ein notwendiges Arbeitswerkzeug für NaturwissenschafterInnen, denn Computertechnologien werden immer mehr zu einer Grundlage moderner Forschung und Entwicklung. Aber auch Soft Skills ... [mehr] Mehr Informationen anzeigen

 
Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Fachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsStatistikkenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProgrammiersprachen-Kenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEnglisch Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsFörderungsakquisition Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsStatistische Datenanalyse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBiotechnologie-Kenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsMedizintechnik-Kenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsMedizinische Informations- und Dokumentationssysteme Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsQualitätsmanagement-Kenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsCAE-Kenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsWissenschaftliches Fachwissen Technik und Formalwissenschaften Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsKenntnis wissenschaftlicher Arbeitsmethoden Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsLabormethodenkenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsWissenschaftliches Fachwissen Naturwissenschaften Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBetriebswirtschaftskenntnisse Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsPharmazeutikkenntnisse Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsHumanmedizin Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Überfachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsInterdisziplinäre Zusammenarbeit Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKommunikationsstärke Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsAnalytische Fähigkeiten Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsInterkulturelle Kompetenz Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsTeamfähigkeit Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProblemlösungsfähigkeit Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat




Prognose für das Jahr 2023:
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Bedeutung am Arbeitsmarkt:
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
© AMS Österreich Juli 2020