Auswahllisten:

Pfeil systematisch    Pfeil grau alphabetisch

BERUFLICHE KOMPETENZEN

ein Pfeil nach rechtsÜberfachliche berufliche Kompetenzen zwei Pfeile nach rechtsZertifikate und Ausbildungsabschlüsse - Bereichsübergreifend drei Pfeile nach rechtsCPRE-Zertifikate

Erklärung

Zertifikate des International Requirements Engineering Boards, die Kenntnisse im professionellen Requirements Engineering belegen.

Kompetenzbereich

 

Details

Details
Bezeichnung, Synonyme, Erklärung Ebenen 1 2 3+
 
 
CPRE Advanced Level: Elicitation & ConsolidationCertified Professional for Requirements Engineering Advanced Level: Elicitation & ConsolidationZertifikat, das Kompetenzen im Einsetzen von systematischen Ansätzen zur Ermittlung von Anforderungen sowie zur Lösung von Konflikten in Anforderungs-Teams belegt.
 
 
CPRE Advanced Level: ModelingCertified Professional for Requirements Engineering Advanced Level: ModelingZertifikat, das Kompetenzen in der Modellierung von Informationsstrukturen, Funktionen, Verhalten sowie der Szenariomodellierung belegt.
 
 
CPRE Advanced Level: RE@AgileCertified Professional for Requirements Engineering Advanced Level: RE@Agile
 
 
CPRE Advanced Level: Requirements ManagementCertified Professional for Requirements Engineering Advanced Level: Requirements Management
 
 
CPRE Expert LevelCertified Professional for Requirements Engineering Expert Level
 
 
CPRE Foundation LevelCertified Professional for Requirements Engineering Foundation LevelZertifikat, das Kompetenzen in der Erhebung, Prüfung, Verwaltung, Dokumentation und Abstimmung von Anforderungen belegt.
Ende
RE@Agile PrimerZertifikat, das Methoden und Techniken des Requirements Engineering zur Implementierung in agile Entwicklungsprozesse vermittelt.
 
© AMS Österreich Juni 2019