Auswahllisten:

Pfeil systematisch    Pfeil grau alphabetisch

BERUFLICHE KOMPETENZEN

ein Pfeil nach rechtsÜberfachliche berufliche Kompetenzen zwei Pfeile nach rechtsZertifikate und Ausbildungsabschlüsse - Gesundheit, Körper- und Schönheitspflege drei Pfeile nach rechtsAusbildungen in Gesundheitsberufen


Kompetenzbereich

 

Details

Details
Bezeichnung, Synonyme, Erklärung Ebenen 1 2 3+
 
 
Ausbildung zum/zur betrieblichen GesundheitsmanagerInZertifikat BetrieblicheR GesundheitsmanagerInAusbildung, die zur Umsetzung von Maßnahmen der Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung durch MitarbeiterInnen befähigt.
 
 
Ausbildung zur GesundheitsvertrauenspersonAusbildung, die zur Ausführung der Rolle als AnsprechpartnerIn von MitarbeiterInnen für gesundheitliche Belange sowie zur Information, Planung und Umsetzung von präventiven und gesundheitsfördernden Maßnahmen befähigt.
Knoten auf
Ausbildungen im Bereich Fitness, Sport und Ernährung
 
 
Dipl. Fitness- und GesundheitstrainerInAusbildung zum/zur Fitness- und PersonaltrainerIn, Dipl. FitnesstrainerIn, Diplom Fitness- und PersonaltrainerIn, PFAAusbildung, die zur persönlichen Betreuung, Anleitung, Forderung, Förderung und Motivation der KundInnen zu sportlicher Leistung, befähigt.
 
 
Zertifikat SportmanagerInAusbildung zum/zur SportmanagerInAusbildung, die zur Übernahme von betriebswirtschaftlichen und managementbezogenen Aufgaben in der Sportwirtschaft befähigt.
Knoten auf
Ausbildungen im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege
 
Knoten auf
Ausbildung zum/zur AltenpflegerhelferIn
 
 
 
Ausbildung zum/zur AltenpflegerInDiese zwei bis drei Jahre dauernde Ausbildung wird primär von verschiedenen Fachschulen im Sozial- und Pflegebereich sowie landwirtschaftlichen Fachschulen mit Ausbildungsinhalten im Sozial-und Pflegebereich angeboten.
 
Knoten auf
Ausbildung zum/zur Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerInAusbildung, die zur Ausübung des Berufs DiplomierteR Gesundheits- und KrankenpflegerIn berechtigt.
 
 
Knoten auf
Sonderausbildungen für Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerInnen
 
 
 
 
Sonderausbildung in AnästhesiepflegeAnästhesie-AusbildungEine Pflegeperson im Anästhesiebereich trägt gemeinsam mit dem Anästhesisten die Verantwortung über den reibungslosen Ablauf einer Narkose vor, während und nach dem Anästhesieverfahren. In diesem Zusammenhang wird in Österreich eine Sonderausbildung für Anästhesie- und Intensivpflege angeboten.
 
 
 
 
Sonderausbildung in der Pflege bei NierenersatztherapieAusbildung, die zur Pflege von Menschen nach der Durchführung von Behandlungsmethoden (z. B. Dialyse) befähigt.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Führungsaufgaben in der Gesundheits- und KrankenpflegeAusbildung, die zur Leitung des gesamten Pflegedienstes an Krankenanstalten und an Einrichtungen, die der Betreuung pflegebedürftiger Menschen dienen befähigt.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Hospiz- und PalliativversorgungAusbildung in PalliativpflegeAusbildung, die zur Unterstützung von z. B. Alten-, Pflege- und Betreuungseinrichtungen bie der Versorgung unheilbar kranker PatientInnen befähigt.
 
 
 
Knoten auf
Sonderausbildung in IntensivpflegeIntensivpflege-AusbildungZusatzausbildung für Gesundheits- und Krankenpflegefachkräfte, die die erforderlichen Kenntnisse in der Pflegetätigkeit auf Intensivstationen vermittelt.
 
 
 
 
 
Ausbildung in KinderintensivpflegeAusbildung, welche auf die Intensivpflege und speziellen Bedürfnisse von Früh- und Neugeborenen sowie Kindern vorbereitet.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Kinder- und JugendlichenpflegeKinderkrankenpflegediplomAusbildung, die zur Betreuung und Pflege von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen oder psychischen Erkrankungen, von gesunden Neugeborenen und Säuglingen sowie von behinderten, schwerkranken oder sterbenden Kindern und Jugendlichen befähigt.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Krankenhaushygiene für PflegepersonalAusbildung, durch die Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerInnen die erforderlichen Kompetenzen für die Tätigkeit als Hygienefachkraft erwerben.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Lehraufgaben in der Gesundheits- und KrankenpflegeAusbildung zum/zur LehrerIn für Gesundheits- und KrankenpflegeAusbildung, die zur Lehrtätigkeit sowie Leitung von Gesundheits- und Krankenpflegeschulen, Sonderausbildungen in der Gesundheits- und Krankenpflege und Pflegehilfelehrgänge befähigt.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Pflege im OperationsbereichAusbildung in OP-Pflege, Sonderausbildung in der Pflege im OperationsbereichDie Pflege im Operationsbereich umfasst die Vorbereitung, Mitwirkung und Nachbetreuung bei operativen Eingriffen. Die Ausbildung für die Pflege im Operationsbereich wendet sich an Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwestern und -pfleger/innen, die im Operationsbereich tätig sind. Sie dauert neun Monate und umfasst mindestens 1.000 Stunden.
 
 
 
 
Sonderausbildung in psychiatrischer Gesundheits- und KrankenpflegeZertifikat Psychiatrische PflegeAusbildung, die zur Betreuung psychisch kranker Menschen befähigt.
 
 
 
 
Sonderausbildung in psychogeriatrischer PflegeAusbildung in geriatrischer PflegeAusbildung, die zur Pflege von alten Menschen mit Despressionen, Suchtverhalten, Demenz oder anderen psychischen Problemlagen befähigt.
 
 
 
 
Sonderausbildung in Wundmanagement und StomaversorgungAusbildung, die einerseits zur Anwendung von Maßnahmen zur Förderung der Wundheilung und andererseits zur Unterstützung von Menschen mit künstlichem Darmausgang befähigt.
 
 
Ausbildung zum/zur PflegeassistentInAusbildung zur Pflegehilfe, Pflegeassistenz-Ausbildung, Pflegeassistenzausbildung, Pflegehilfe-Ausbildung, PflegehilfeausbildungAusbildung zur Durchführung von pflegerischen Maßnahmen nach Anordnung bzw. unter Aufsicht von ÄrztInnen oder diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegefachkräften.
 
 
Ausbildung zum/zur PflegefachassistentInPflegefachassistenz-Ausbildung, PflegefachassistenzausbildungAusbildung zur eigenverantwortlichen Durchführung von pflegerischen Maßnahmen nach Anordnung von ÄrztInnen oder diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegefachkräften.
 
 
E.D.E.-ZertifikatEDE-ZertifikatZertifikat für Führungskräfte im Pflegebereich, welches vom Europäischen Heimleiterverband (European Association for Directors and Providers of Long-Term Care Services for the Elderly (E.D.E.)) ausgestellt wird und u. a. Management-, Marketing- und Betriebswirtschaftskenntnisse belegt.
 
 
UBV - Unterstützung bei der BasisversorgungAusbildung in der Basisversorgung behinderter Menschen, GuK-BAV-AufschulungZertifikat, welches Kompetenzen in der unterstützenden Tätigkeit bei der pflegerischen Basisversorgung gemäß der Gesundheits- und Krankenpflege-Basisversorgung-Ausbildungs-Verordnung (GuK-BAV) belegt.
Knoten auf
Ausbildungen im Bereich Psychologie
 
 
Ausbildung in ArbeitspsychologieArbeitspsychologie-Ausbildung, ArbeitspsychologInnenausbildung, Arbeitspsychologische AusbildungZertifikat, das theoretische und praktische Kompetenzen in jenem Bereich der Psychologie nachweist, der sich mit der Arbeitsgestaltung sowie mit dem Erleben und Verhalten im Zusammenhang mit Arbeit befasst.
 
 
Ausbildung in GesundheitspsychologieZusatzausbildung für Psychologen/Psychologinnen, die zur Ausübung des Berufs Gesundheitspsychologe/-psychologin berechtigt.
 
 
Ausbildung in Klinischer PsychologieAusbildung zum/zur klinischen Psychologen/-inZusatzausbildung für Psychologen/Psychologinnen, die zur Ausübung des Berufs KlinischeR Psychologe/Psychologin berechtigt.
 
 
Ausbildung zum/zur psychosozialen BeraterInAusbildung, die zum Führen von individuell abgestimmten Informations- und Beratungsgesprächen, um psychosoziale Probleme zu lösen, zu lindern oder zu verhindern, befähigt.
 
 
Weiterbildung Klinische NeuropsychologieKlinische-Neuropsychologie-ZertifikatNachweis von Kompetenzen in der Diagnose und Behandlung von sowie in der Rehabilitation nach Schädigungen des Zentralnervensystems.
Knoten auf
Ausbildungen im medizinischen Bereich
 
Knoten auf
Ausbildungen im Bereich KomplementärmedizinAusbildung in einem medizinischen Bereich, welcher nicht der so genannten Schulmedizin zugerechnet wird, z.B. Homöopathie, Osteopathie oder Akupunktur.
 
 
Knoten auf
Ausbildung in KinesiologieKinesiologieausbildungAusbildung in diesem alternativmedizinischen Verfahren im Bereich der Körpertherapie und Chiropraktik, das davon ausgeht, dass sich gesundheitliche Störungen als Schwäche von Muskelgruppen zeigen.
 
 
 
 
Ausbildung in Kinesiologischem TapingAusbildung, die zur Behandlung bzw. Therapie von muskulären Problemen mit Hilfe von Klebebändern befähigt.
 
 
 
 
Ausbildung zum/zur Entspannungs- und HRV-TherapeutInAusbildung zum/zur Entspannungs- und HRV-TrainerInAusbildung, die zur Anwendung von Erholungs-, Entspannungs-, und Stressmanagementmethoden in unterschiedlichen Settings (Gruppen, Einzeln) befähigt.
 
 
 
 
Ausbildung zum/zur Hyperton-X-PraktikerInAusbildung, die zur Anwendung der Hyperton-X-Methode (basierend auf dem chinesischen Meridiansystem) zur Leistungsverbesserung durch körperliche und geistige Ausgeglichenheit befähigt.
 
 
 
Ausbildung in OsteopathieOsteopathieausbildungAusbildung, die zur Anwendung dieser Theraphieform berechtigt, welche der Unterstützung der physiologisch korrekten Funktion des Organismus durch die Wiederherstellung der Beweglichkeit dient.
 
 
 
Ausbildung zum/zur diplomierten Prana Energie-TherapeutInAusbildung in Prana Energiearbeit, Prana HealingAusbildung, die zur Anwendung einer Selbstheilungsmethode, die den Energiekörper reinigt mit neuer Energie versorgt, befähigt.
 
 
 
Diplom für chinesische Diagnostik und ArzneitherapieAusbildung, die zur Anwendung verschiedener therapeutischen Möglichkeiten der Traditionellen Chinesischen Medizin befähigt.
 
Knoten auf
Ausbildungen in ärztlichen Berufen
 
 
 
Abgeschlossener TurnusAusbildungsstatus HumanmedizinerNachweisliche Absolvierung der insgesamt mindestens 36 Monate dauernden postpromotionellen Ausbildung für AllgemeinmedizinerInnen.
 
 
 
Ärztliche PhysikatsprüfungAbgeschlossener Physikatskurs (Humanmedizin)Berechtigungsprüfung für Ärzte/Ärztinnen für Humanmedizin im öffentlichen Gesundheitsdienst.
 
 
 
Ius practicandiBerechtigung zur selbständigen Berufsausübung als Arzt/Ärztin.
 
 
 
Klinische BasisausbildungCommon TrunkMindestens neunmonatige praktische Ausbildung für AbsolventInnen eines Studiums der Humanmedizin. Die Ausbildung dient der Aneignung klinischer Basiskompetenzen in chirurgischen und konservativen Fachgebieten.
 
 
 
Tierärztliche PhysikatsprüfungAbgeschlossener Physikatskurs (Veterinärmedizin)Berechtigungsprüfung für Tierärzte/-ärztinnen im öffentlichen Dienst.
 
Knoten auf
Ausbildungen in gehobenen medizinisch-technischen Diensten
 
 
 
Ausbildung zum/zur Dipl. KardiotechnikerInDiplom für den kardiotechnischen DienstAusbildung, die zur Ausübung des Berufs DiplomierteR KardiotechnikerIn berechtigt.
 
Knoten auf
Ausbildungen in medizinischen AssistenzberufenMTA-Ausbildung, MTA-Diplom
 
 
 
Ausbildung zum/zur DesinfektionsassistentInAusbildung zum/zur Desinfektionsgehilfen/-gehifinDie Kurse für die Ausbildung in den Sanitätshilfsdiensten umfassen 130-135 Stunden und ermächtigen zur Vornahme von Entseuchungen auf Anordnung und unter Aufsicht.
 
 
 
Ausbildung zum/zur diplomierten medizinischen FachassistentIn (MFA)Ausbildung, die eine Kombination der Inhalte von drei medizinischen Assistenzberufen oder der Pflegehilfe bzw. des/der medizinischen Masseurs/-in und mindestens einem medizinischen Assistenzberuf darstellt.
 
 
 
Ausbildung zum/zur GipsassistentInAusbildung, die zum Anwenden von einfachen Gipstechniken aus therapeutischen Gründen, zur Assistenz im Anlegen von thermoplastischen Verbänden und Wundverbänden nach ärztlicher Anordnung und unter ärztlicher Aufsicht berechtigt.
 
 
 
Ausbildung zum/zur LaborassistentInAusbildung, die zur Durchführung einfacher Laboruntersuchungen nach ärztlicher Anordnung und unter Aufsicht berechtigt.
 
 
 
Ausbildung zum/zur ObduktionsassistentInAbgeschlossene Ausbildung zum/zur Prosekturgehilfen/-gehilfin
 
 
 
Ausbildung zum/zur OperationsassistentInAusbildung zum/zur Operationsgehilfen/-gehilfin, OP-Gehilfenausbildung, OP-GehilfInnenausbildungAbschluss einer Ausbildung, die zur Unterstützung von ÄrztInnen bei operativen Eingriffen berechtigt.
 
 
 
Ausbildung zum/zur OrdinationsassistentInAusbildung zum/zur Ordinationsgehilfen/-gehilfin
 
 
 
Ausbildung zum/zur RöntgenassistentInAusbildung, die zur Assistenz bei radiologischen Untersuchungen und Durchführung von einfachen standardisierten Röntgenuntersuchungen nach ärztlicher Anordnung und unter Aufsicht berechtigt.
 
 
 
Ausbildung zum/zur zahnärztlichen AssistentInZAssDie Ausbildung beträgt drei Jahre und beinhaltet einen praktischen und einen theoretischen Teil Der theoretischer Teil ist an der Universität für Medizin zu absolvieren, der praktische Teil wird in der Ordination einer/eines niedergelassenen Fachärztin/Facharztes für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde absolviert.
 
 
 
Ausbildung zum/zur zahnärztlichen ProphylaxeassistentInMundhygiene-Ausbildung, Mundhygieneausbildung, Prophylaxe-AusbildungZusatzausbildung für Zahnarztassistenten/-assistentinnen, die zur Ausübung des Berufs ZahnärztlicheR ProphylaxeassistentIn berechtigt.
 
Knoten auf
Ausbildungen in therapeutischen Gesundheitsberufen
 
 
 
Ausbildung als MusiktherapeutIn
 
 
 
Ausbildung in Stressmanagement und Burn-Out-PräventionAusbildung Burnout-PräventionAusbildung, in welcher Basiswissen für Stressmanagement und die Vermeidung von Burn-Out-Syndrom vermittelt werden.
 
 
 
Ausbildung zum/zur diplomierten Gesundheitsförderer/-förderinTGF, Zertifikat DiplomierteR Gesundheitsförderer/-förderin, ZertifizierteR Salutologe/SalutologinAusbildung, die Methoden zur Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention befähigt.
 
 
 
Diplom Psychotherapeutische MedizinNachweis über Kompetenzen, die zur Durchführung von Methoden der psychotherapeutischen Medizin im stationären und ambulanten Bereich, einschließlich präventiver und rehabilitativer Maßnahmen, befähigt.
 
 
 
Psychotherapeutisches FachspezifikumAbschluss dieses auf dem Psychotherapeutischen Propädeutikum aufbauenden Teils der Ausbildung zum Psychotherapeuten bzw. zur Psychotherapeutin.
 
 
 
Psychotherapeutisches PropädeutikumAbschluss dieses ersten Teils der Ausbildung zum Psychotherapeuten bzw. zur Psychotherapeutin; umfasst die Grundlagen der psychotherapeutischen Theorie und Praxis.
 
Knoten auf
Ausbildungen zum/zur Facharzt/Fachärztin
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für AnatomieAusbildung, die u. a. zur Untersuchung von Fragestellungen, die mit dem Knochen- und Muskelaufbau des Menschen und seiner Organe in Zusammenhang stehen, befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Anästhesiologie und IntensivmedizinAusbildung, die zur Herbeiführung von Empfindungslosigkeit zum Zwecke operativer oder diagnostischer Maßnahmen, zur entsprechenden Vor- und Nachbehandlung sowie zur Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen während des Eingriffes befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Arbeitsmedizin und angewandte PhysiologieAusbildung, die u. a. zur Beschäftigung mit den Wechselbeziehungen zwischen Beruf, Arbeit und Gesundheit sowie dem Einfluss von Bewegungsmangel und körperlicher Aktivität auf die Leistungsfähigkeit bei Kranken und Gesunden befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Augenheilkunde und OptometrieAusbildung, die u. a. zur Behandlung funktionell krankhafter und anatomischer Veränderungen des Auges befähigt.
 
 
Knoten auf
FachärztInnen-Ausbildung für Chirurgische SonderfächerFacharzt-/Fachärztin-Ausbildung für ChirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Patienten und Patientinnen mit z. B. Verletzungen oder Fehlbildungen durch Anwendung chirurgischer Diagnostik, z. B. Endoskopie, befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Allgemeinchirurgie und GefäßchirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen des Gefäßsystems befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Allgemeinchirurgie und ViszeralchirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Fehlbildungen der inneren Organe befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für HerzchirurgieAusbildung, die u. a. zur Durchführung chirurgischer Eingriffe am Herzen und an den großen intrathorakalen Gefäße befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Kinder- und JugendchirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen im Neugeborenen-, Säuglings-, Kindes- und Jugendalter befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für NeurochirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen des zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische ChirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von gestörten Körperfunktionen, z. B. zur Behandlung von Brandverletzten sowie zur Transplantation von Ersatzstrukturen, befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für ThoraxchirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen oder Verletzungen des Brustkorbs und den jeweils angrenzenden Strukturen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Frauenheilkunde und GeburtshilfeAusbildung, die zur Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane und mit normalen bzw. krankhaften Vorgängen während und unmittelbar nach der Schwangerschaft befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für GerichtsmedizinAusbildung, die u. a. zur Beurteilung, Rekonstruktion und Aufklärung von medizinischen Fragen und Unklarheiten im Zusammenhang mit Verbrechen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Hals-, Nasen- und OhrenheilkundeFacharzt-/Fachärztin-Ausbildung für Hals-Nasen-OhrenheilkundeAusbildung, die zur Erforschung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Ohren, des Halses oder der Nase befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Haut- und GeschlechtskrankheitenAusbildung, die zur Behandlung von Erkrankungen der Haut und Schleimhäuten sowie Erkrankungen der Geschlechtsorgane befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Histologie, Embryologie und ZellbiologieAusbildung, die u. a. zur Untersuchung der Entwicklung des Menschen und zur Anwendung von Methoden der experimentellen Zell- und Molekularbiologie befähigt.
 
 
Knoten auf
FachärztInnen-Ausbildung für Internistische Sonderfächer
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere MedizinAusbildung, die zur Diagnose und Behandlung der Erkrankung innerer Organe befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und AngiologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen der Blut- und Lymphgefäße befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Endokrinologie und DiabetologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung endokriner Erkrankungen (z. B. Fehlfunktionen von Hormondrüsen) sowie von diabetischen Beschwerden (Zuckerkrankheit) befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Gastroenterologie und HepatologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungsapparates, der Leber und des Pankreas befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und Hämatologie und internistische OnkologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Knochenmarktransplantationen sowie zur Anwendung von gentherapeutischen Verfahren bei Erkrankungen des Blutes befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und InfektiologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung viraler, bakterieller und protozoaler Infektionen befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und IntensivmedizinAusbildung, die u. a. zur Anwendung intensivmedizinischer Verfahren zur Überwachung, Unterstützung und Aufrechterhaltung der Vital- und Organfunktionen (z. B. Transfusionstherapie, künstliche Ernährung) befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und KardiologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der großen Gefäße befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und NephrologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Nierenerkrankungen sowie von Begleiterkrankungen bei akutem und chronischem Nierenversagen befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und PneumologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen mit Auswirkungen auf Lunge und Atmung befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Innere Medizin und RheumatologieAusbildung, die u. a. zur Therapie von rheumatischen Erkrankungen (z.B. entzündliche Krankheiten der Gelenke oder Knochen- und Stoffwechselerkrankungen) befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Kinder- und JugendheilkundeAusbildung, die zur Erkennung und Behandlung körperlicher Erkrankungen sowie Reifungsstörungen des Kindes und des Jugendlichen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutische MedizinAusbildung, die u. a. zur Behandlung von psychischen Krankheiten, Störungen und Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen befähigt.
 
 
Knoten auf
FachärztInnen-Ausbildung für Klinisch-Immunologische Sonderfächer
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Klinische ImmunologieAusbildung, die u. a. zur Durchführung von Untersuchungsverfahren zur Analyse des Immunsystems sowie zur Herstellung immunologischer Präparate befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Immunologie und Spezifische Prophylaxe und TropenmedizinAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Infektionskrankheiten und zur Durchführung von prophylaktischen Maßnahmen (z.B. Impftherapien) befähigt.
 
 
Knoten auf
FachärztInnen-Ausbildung für Klinisch-Mikrobiologische Sonderfächer
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Mikrobiologie und HygieneAusbildung, die u. a. zur Diagnose von krankheitserzeugenden Vorgängen sowie zur Untersuchung der Hygiene in medizinischen Einrichtungen befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Mikrobiologie und VirologieAusbildung, die u. a. zur Diagnose von Virusinfektionen sowie zur Erarbeitung von Maßnahmen zur Bekämpfung und Vermeidung virusbedingter Krankheiten befähigt.
 
 
Knoten auf
FachärztInnen-Ausbildung für Klinisch-Pathologische Sonderfächer
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Pathologie und MolekularpathologieAusbildung, die u. a. zur Diagnose von Krankheiten durch Untersuchungen von Gewebe- und Zellmaterial sowie Körperflüssigkeiten befähigt.
 
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Klinische Pathologie und NeuropathologieAusbildung, die u. a. zur Diagnose von Krankheiten der Sinnesorgane sowie des Nervensystems durch Untersuchungen von Gewebs- und Zellmaterial sowie Körperflüssigkeiten befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Medizinische GenetikAusbildung, die u. a. zur Diagnose genetisch bedingter Erkrankungen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Medizinische und Chemische LabordiagnostikAusbildung, die u. a. zur Anwendung diagnostischer Untersuchungsverfahren an Körperflüssigkeiten befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Mund-, Kiefer- und GesichtschirurgieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Mund-, Kiefer- und Gesichtsregion befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für NeurologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystems sowie der Muskulatur befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für NuklearmedizinAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen der Organsysteme sowie zur Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen durch die Anwendung radioaktiver Stoffe befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Orthopädie und TraumatologieAusbildung, die u. a. zur chirurgischen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen von Knochen und Gelenken befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Pharmakologie und ToxikologieAusbildung, die u. a. zur Erforschung von Arzneimittel- und Schadstoffwirkungen sowie der Entwicklung neuer Medikamente befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Physikalische Medizin und Allgemeine RehabilitationAusbildung, die zum Einsatz physikalischer Methoden für die medizinische Behandlung sowie zum Einsatz von Rehabilitationsmaßnahmen zur Behebung bzw. Verringerung von physischen und teilweise psychischen Einschränkungen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Physiologie und PathophysiologieAusbildung, die u. a. zur Untersuchung von Lebensfunktionen in der Forschung sowie zum Erkennen von funktionellen Ursachen von Erkrankungen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Psychiatrie und Psychotherapeutische MedizinAusbildung, die u. a. zur Behandlung von psychischen Krankheiten, Störungen und Verhaltensauffälligkeiten befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Public HealthAusbildung, die zur Vorbeugung von Krankheiten, Rehabilitation durch Früherkennung und Verhütung sowie Expertise für die Gesundheit der Menschen für nichtübertragbare und übertragbare Erkrankungen befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für RadiologieAusbildung, die zur Anwendung elektromagnetischer Strahlen und mechanischer Wellen zu diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für Strahlentherapie-RadioonkologieAusbildung, die u. a. zur Behandlung von Erkrankungen, bei denen eine Strahlentherapie geeignet ist befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für TransfusionsmedizinAusbildung, die u. a. zur Herstellung von Blutkomponenten sowie Stammzellpräparaten befähigt.
 
 
 
FachärztInnen-Ausbildung für UrologieAusbildung, die sich mit den Veränderungen und Erkrankungen der ableitenden Harnwege und der männlichen Genitalien beschäftigt.
 
 
Diplom ArbeitsmedizinAusbildung in ArbeitsmedizinNachweis über Kompetenzen in der Bewertung gesundheits- und leistungsrelevanter Faktoren in betrieblichen Abläufen sowie in der Erhaltung und Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von ArbeitnehmerInnen.
 
 
Diplom Krankenhaushygiene für Ärzte/ÄrztinnenDiplom für KrankenhaushygieneNachweis über die erforderlichen Kompetenzen für die Tätigkeit als hygienebeauftragte/r Arzt/Ärztin.
 
 
Diplom Kur-, Präventivmedizin und WellnessDiplom für Kurortemedizin, Kurarzt-AusbildungNachweis über Kompetenzen in der die ärztlichen Tätigkeit in Kurbetrieben, Rehabilitationszentren und Wellness-Einrichtungen.
 
 
Diplom Schularzt/-ärztinSchularztdiplomBerechtigung zur Arbeit als Schularzt/Schulärztin.
 
Knoten auf
Fachkundelehrgänge Sterilgutversorgung
 
 
 
Fachkundelehrgang Sterilgutversorgung 1Fachkundelehrgang Grundausbildung, Sterilgutversorgung FK IGrundausbildung in der Aufbereitung und Verwaltung von sterilen Medizinprodukten in bzw. für Gesundheitseinrichtungen.
 
 
 
Fachkundelehrgang Sterilgutversorgung 2Sterilgutversorgung FK IILehrgang für die qualitätsgesicherte Aufbereitung und Verwaltung von sterilen Medizinprodukten in bzw. für Gesundheitseinrichtungen; verpflichtend für Personen, die LeiterInnen einer Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte der Kategorie II arbeiten.
 
 
 
Fachkundelehrgang Sterilgutversorgung 3Sterilgutversorgung FK IIILehrgang, der dazu befähigt, Leitungs- Schulungs- und Validierungsaufgaben im Bereich der Aufbereitung und Verwaltung von sterilen Medizinprodukten in bzw. für Gesundheitseinrichtungen; verpflichtend für Personen, die LeiterInnen einer Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte der Kategorie III arbeiten.
 
Knoten auf
Massageausbildungen
 
 
 
Ausbildung zum/zur gewerblichen MasseurInBerechtigung zur Arbeit als gewerblicheR MasseurIn entsprechend der Gewerbeordnung sowie der Massageverordnung.
 
 
 
Ausbildung zum/zur Medizinischen MasseurInAusbildung, die zur Ausübung des Berufs MedizinischeR MasseurIn berechtigt.
 
 
 
HeilmasseurInnen-AusbildungAusbildung zum/zur HeilmasseurIn, Heilmassage-AusbildungDie Ausbildung ist ein Aufschulungsmodul im Umfang von 800 Stunden für Medizinische MasseurInnen und berechtigt zur freiberuflichen Berufsausübung.
 
 
 
Reiki-Therapie-AusbildungAusbildung zum/zur Diplomierten Reiki-TherapeutInAusbildung, die zur Anwendung einer alten Entspannungsmethode, die u. a. zur Harmonisierung des Energiehaushaltes durch Handauflegung befähigt.
 
 
MTD-CPD-ZertifikatNachweis über verpflichtende Fortbildung für Personen, welche einen Beruf der Medizinisch-technische Dienste (MTD) ausüben. 3 Jahre gültig.
 
 
Notarzt/-ärztin-DiplomAbgeschlossener Lehrgang zum/zur Notarzt/Notärztin, Diplom Notarzt, Notarzt-Ausbildung, Notarztausbildung, NotarztdekretBerechtigung für ÄrztInnen, PatientInnen in Akutsituationen direkt vor Ort zu behandeln und für den Transport in ein Krankenhaus vorzubereiten.
 
Knoten auf
SanitätsausbildungenAusbildung, die dazu berechtigt, im Rettungsdienst als SanitäterIn zu arbeiten.
 
 
 
NotfallsanitäterInnen-AusbildungAusbildung zum/zur NotfallsanitäterInZertifikat über allgemeine Notfall-Kompetenz; umfasst u.a. Inhalte wie Arzneimittellehre, Setzen einer Infusion, Assistenz des Notarztes.
 
 
 
RettungssanitäterInnen-AusbildungAusbildung zum/zur RettungssanitäterInZertifikat über Ausbildung zum Rettungssanitäter gemäß den Bestimmungen des Sanitätergesetzes.
 
 
 
SanitäterInnenausbildung - Modul ArzneimittellehreDas Modul ist Teil der gesetzlichen Ausbildung von SanitäterInnen; vermittelt werden Arzneimittellehre einschließlich rechtliche Grundlagen der Notfallkompetenz.
 
 
 
SanitäterInnenausbildung - Modul Beatmung und Intubation
 
 
 
SanitäterInnenausbildung - Modul Venenzugang und Infusion
Knoten auf
Erste-Hilfe-Ausbildung
 
 
Ausbildung zum/zur betrieblichen ErsthelferInErsthelferInnen-AusbildungBetriebliche ErsthelferInnen tragen zur Sicherheit aller in einem Betrieb beschäftigten Personen bei, indem sie die betriebliche Erste-Hilfe-Vorsorge gewährleisten. Ausbildungen werden u.a. vom Roten Kreuz, dem Samariterbund, den Johannitern angeboten.
 
 
PharmareferentInnenprüfungPharmareferentInnenprüfung als Nachweis einer Berechtigung, als VertreterIn von Pharmaprodukten zu arbeiten.
Knoten auf
Qualitätsmanagement-Ausbildungen im Bereich Gesundheit und Medizin
 
 
Zertifikat Pharmakovigilanz-VerantwortlicheRZertifikat, das Kenntnisse über die rechtlichen Grundlagen, das Meldewesen und das behördliche Inspektionswesen bei der Überwachung der Sicherheit von Fertigarzneimitteln nachweist.
 
 
Zertifikat QualitätsauditorIn für MedizinprodukteZertifikat, das Kenntnisse zur Durchführung von Audits im Bereich der Medizinprodukte nach der ISO 13485 und den rechtlichen Rahmenbedinungen nachweist.
 
 
Zertifikat QualitätsauditorIn im GesundheitswesenZertifikat, das Kenntnisse in Grundlagen, Theorien und Vorgangsweisen zur Durchführung von Qualitätsaudits in Einrichtungen des Gesundheitswesens und deren besonderen Anforderungen belegt.
 
 
Zertifikat QualitätsmanagerIn im GesundheitswesenZertifikat, das Kenntnisse über die relevanten Normen, den Aufbau und die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems, die Erarbeitung von Prozessstrukturen sowie Qualitätsmanagementmethoden im Gesundheitswesen belegt.
 
 
Zertifikat RisikomanagerIn für medizinische IT-NetzwerkeZertifikat, das Kenntnisse in der Risikobeurteilung, -bewältigung und -beherrschung in der Einbindung von medizinischen Geräten in IT-Systeme nachweist.
 
 
Staatliches ApothekerInnendiplomDiplom, das nach der Absolvierung der einjährigen fachlichen Ausbildung in einer öffentlichen Apotheke oder Anstaltsapotheke und erfolgreicher Ablegung der AspirantInnenprüfung von der Österreichischen Apothekerkammer verliehen wird; Voraussetzung für die Erteilung der Allgemeinen Berufsberechtigung gemäß § 3 b Apothekengesetz.
Knoten auf
Wundmanagement-Zertifikate
 
 
Zertifikat WundmanagerIn (AZWM)Akademisch zertifizierteR WundmanagerInZertifikat, das den Abschluss des akademischen Vorbereitungslehrgangs zum Masterstudium Focus ZWM belegt. Es werden ExpertInnen-Kenntnisse in der Behandlung, Pflege und Versorgung von Wunden vermittelt.
 
 
Zertifikat WundmanagerIn (WM)WundmanagerIn, Zertifikat WM-Wundmanager (Basisqualifikation)Zertifikat, das fortgeschrittene Kenntnisse in der Behandlung, Pflege und Versorgung von Wunden nachweist.
 
 
Zertifikat WundmanagerIn (ZWM)Zertifikat ZWM-Wundmanager (Fortgeschrittenen Qualifikation), ZertifizierteR WundmanagerInZertifikat, das ExpertInnenkenntnisse in der Behandlung, Pflege und Versorgung von Wunden nachweist.
 
© AMS Österreich Juni 2019