Arbeitsmarkttrends

Stabile Nachfrage nach Management-Positionen

Beschäftigungsmöglichkeiten im Sozial- und Gesundheitswesen sind von den in diesem Bereich finanzierten Stellen abhängig. Führungs- und Geschäftsprozesse ändern sich, z.B. wird in der Branche der Ruf nach Enthierarchisierung laut. In Führungspositionen arbeiten mehr Männer als Frauen.
 
COVID-19 könnte die Beschäftigungschancen verbessernDa sowohl Gesundheits- als auch Sozialeinrichtungen in hohem Maß durch öffentliche Mittel finanziert werden, ist die Beschäftigungsentwicklung stark von der Struktur und Verteilung öffentlicher Gelder abhängig. Beides könnte sich, ausgelöst durch die Coronakrise, verändern und den seit Jahren anhaltenden Trend zur Steigerung der Anzahl von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen verstärken. Dabei kann für die Management- und Führungsebene von einem längerfristig steigenden Bedarf an qualifiziertem Personal ausgegangen werden. Ob dies tatsächlich eintritt, hängt u.a. auch von der Verfügbarkeit von öffentlichen Geldern während der erwarteten Rezession in Folge der Coronakrise ab.
 
Mit der Professionalisierung des Managements und der Einführung von Qualitätsmanagementsystemen stieg auch der Grad an Bürokratisierung und Hierarchisierung in sozialen Organisationen. Daher wird in vielen Organisationen der Rückbau dieser Entwicklungen gefordert. Die Entscheidungskompetenz soll wieder mehr bei den Teams vor Ort liegen. Zurzeit wird das allerdings sehr unterschiedlich gehandhabt.
 
Karrieremöglichkeiten durch Fachwissen und Branchenkenntnisse
GesundheitsmanagerInnen werden für die Leitung von Gesundheitseinrichtungen wie Kurkliniken, Kurtherapiezentren und Rehabilitationsanstalten gesucht, ebenso wie für Management-Aufgaben im öffentlichen Dienst und in der Pharmaindustrie. Die Jobaussichten in diesem Beruf sind durchwegs positiv. Gefragt ist die Kombination von wirtschaftlichem Fachwissen und Branchenkenntnis. Karrieremöglichkeiten ergeben sich z.B. als Gesundheitscoach, als UnternehmensberaterIn oder ManagerIn im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Besonders in den Bereichen gesunde Ernährung, Prävention und Gesundheitsförderung entstehen laufend neue Berufsbilder, die Beschäftigungspotenzial bieten können.
 
Medizinische DokumentationsassistentInnen können ebenfalls mit stabiler Nachfrage auf niedrigem Niveau rechnen – sei es in wissenschaftlichen Instituten und Krankenanstalten oder in der Pharmaindustrie und in Gesundheitsämtern.
 
Neue Möglichkeiten durch Digitalisierung im Sozialmanagement
Durch (digitale) Plattformen ist es Unternehmen oder Ehrenamtsorganisationen möglich, ihre Dienstleistungen ins Zentrum ihrer Gesamtaktivitäten zu stellen. NutzerInnen werden so zu KundInnen. Zudem eröffnen sich durch die Digitalisierung Möglichkeiten der Nutzung digitaler Dokumentationen – über die Social Media-Kommunikation bis hin zur intra- und interorganisationalen Vernetzung der Unternehmen. Das betrifft die Führungs- und Geschäftsprozesse gleichermaßen wie die Strukturen und die Unternehmenskultur, die den neuen Entwicklungen angepasst werden müssen.
 
SozialmanagerInnen finden sowohl im öffentlichen Dienst als auch in privaten, halböffentlichen und konfessionellen Institutionen offene Stellen; z.B. im öffentlichen Sozial- und Bildungswesen, in Interessensvertretungen, Non-Profit-Organisationen und in der Leitung von sozialen Organisationen. Obwohl in vielen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens überwiegend Frauen beschäftigt sind, ist der Männeranteil in Leitungspositionen deutlich höher.
Für SozialmanagerInnen relevant sind auch die Veränderungen des Ehrenamtes durch die Digitalisierung: Einerseits dient sie als Werkzeug zur Unterstützung der Arbeit der ehrenamtlich Tätigen, andererseits bilden die digitalen Plattformen ein Medium für neue, (ortsunabhängige) Unterstützungsformen. Damit stellt sich die Frage, wie diese Unterstützungsformen und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten im Unternehmen realisiert werden können.
[Kurztext] Mehr Informationen anzeigen

Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufsobergruppe Arbeitskräfte-Nachfrage Offene Stellen im eJob-Room Offene Stellen
 
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufe Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
Sozial- und Gesundheitsmanagement Prognose derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room) AMS eJob-Room-Inserate
      Rück blick 2019 2018 2019 2018 aktuell
Fragezeichen Symbol
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
72
55
59
50
13
AMS Funkmaus
Fragezeichen Symbol
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
12
9
8
13
2
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1
5
1
2
1
AMS Funkmaus

Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2023.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb der Berufsobergruppe
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate, aktuell:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom 14.08.2020.

Job suchen: Klicken Sie auf die AMS-Maus!


 
Diese Berufe finden Sie (auch) ...
Diese Berufe finden Sie (auch) ... ... in diesen Berufsobergruppen
drei Pfeile nach rechtsGesundheitsmanagerIn zwei Pfeile nach rechts Management, Organisation
drei Pfeile nach rechtsMedizinischeR DokumentationsassistentIn zwei Pfeile nach rechts Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften
drei Pfeile nach rechtsSozialmanagerIn zwei Pfeile nach rechts Management, Organisation


 

Kompetenztrends

Reflexionsfähigkeit und Veränderungskompetenz als Grundvoraussetzungen

Sozial- und GesundheitsmanagerInnen haben oft RatgeberInnen- und Vermittlungsfunktionen für MitarbeiterInnen. Sie müssen gute Rahmenbedingungen schaffen und brauchen dafür Managementkenntnisse und soziale Kompetenzen wie ... [mehr] Mehr Informationen anzeigen

 
Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Fachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsBetriebswirtschaftskenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsMedizinische Informations- und Dokumentationssysteme Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsSozialmanagement Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsEDV-Anwendungskenntnisse Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsRessourcenmanagement Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsManagementkenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProjektmanagement-Kenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsQualitätsmanagement-Kenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsPersonalmanagement-Kenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEnglisch Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsMedizinische Fachterminologie Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsGesundheitsmanagement Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsFundraising Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Überfachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsInterkulturelle Kompetenz Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsNetworking Skills Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProblemlösungsfähigkeit Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKommunikationsstärke Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsInterdisziplinäre Zusammenarbeit Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsFührungsqualitäten Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsVerhandlungsstärke Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate




Prognose für das Jahr 2023:
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Bedeutung am Arbeitsmarkt:
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
© AMS Österreich Juli 2020