BERUFE

Auswahllisten:

Pfeilsystematisch   Pfeil graualphabetisch

TRENDS IN DER BERUFSOBERGRUPPE

ein Pfeil nach rechtsReinigung, Hausbetreuung, Anlern- und Hilfsberufe zwei Pfeile nach rechtsHausbetreuung, Liegenschaftsverwaltung

Arbeitsmarkttrends

Weiterhin gute Beschäftigungsaussichten

Das Angebot an Dienstleistungen bleibt sehr vielfältig, es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Betreuungsformen. Haushaltshilfen arbeiten nach wie vor in vielen Fällen unangemeldet, ohne Sozialversicherung und ohne arbeitsrechtlichen Schutz.
 
Full Service und Facility Management
Gerade im Bereich des Facility Managements gibt es derzeit mehrere Trends, die sich auch auf die Beschäftigungssituation auswirken. Durch hohen Kostendruck kommt es zu Firmenzusammenschlüssen und Übernahmen, wodurch ein verstärkter Druck zur weiteren Professionalisierung der Dienstleistung entsteht. Direkter Kontakt mit KundInnen erfordert mehr Serviceorientierung. Durch verstärkten Einsatz von elektronischer Gebäudetechnik werden Daten über das NutzerInnenverhalten gesammelt und daraus genauere Aussagen über die Nutzung von Liegenschaften gewonnen; das bedeutet eine erhöhte Erwartung an EDV-Anwendungskenntnisse. Klein- und Mittelunternehmen fordern verstärkt Facility Management-Dienstleistungen an, während der Bedarf im Bereich der Sonderimmobilien zurückgeht.
 
Vernetzte Immobilien
Immobilien werden durch digitale Tools, z.B. mobile Apps oder Cloud Computing, zu einem vernetzten System (Smart Home). Dadurch kann von jedem Ort aus und rund um die Uhr bei Problemen eine Diagnose festgestellt und per Fernwartung eingegriffen werden.
 
Im Industrie- und Gewerbebereich gibt es laut Meinung von ExpertInnen verstärkt Bedarf an flexiblen Immobilienlösungen: Je nach Auftragslage oder Projektstatus sollen größere oder kleinere Immobilienflächen angemietet werden, die entsprechend betreut werden müssen. Die klassische Hausbetreuung wird verstärkt durch moderne Formen des Facility Management ergänzt, während klassische Reinigungstätigkeiten an spezialisierte Betriebe ausgelagert werden.
 
Hausbetreuung
Bei der Betreuung von Wohnanlagen ist in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an neuen Dienstleistungsangeboten und Betreuungsformen entstanden. Neben der Reinigung und Wartung übernehmen die Dienstleistungsbetriebe inzwischen auch soziale Aufgaben und erfüllen damit zunehmend die Funktionen der traditionellen HausbesorgerInnen. Zu den Aufgabenbereichen gehören neben der Reinigung der Innen- und Außenräume auch technische Kontrollen, Garten-/Hofpflege und Winterdienst.
 
Als andauernde Herausforderungen für Hausverwaltungen gilt unter anderem die verstärkte wirtschaftliche Konkurrenzsituation (durch Zuwachs an entsprechenden Unternehmungen z.B. in Wien). Im technischen Bereich kommt es zu einer immer weitergehenden Spezialisierung mit erhöhtem Bedarf an Fachkräften.
 
In Privathaushalten wird der Bedarf an Haushaltshilfen weiterhin steigen. Ungefähr 60 % aller ca. 3,7 Millionen Haushalte in Österreich beschäftigen Haushaltshilfen, viele davon ohne arbeitsrechtlichen Schutz, unangemeldet und ohne Sozialversicherung. 2017 waren laut Statistik Austria 16.222 Personen bei Hausmeisterdiensten beschäftigt; es gab 2.378 Unternehmen in diesem Bereich.


Kurztext Kurztext

 
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufe Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
Hausbetreuung, Liegenschaftsverwaltung prognostiziert derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room) AMS eJob-Room-Inserate
      2018 2017 2018 2017 aktuell
Pfeil nach oben
1 Quadrat
119
222
664
598
76
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
172
198
127
103
28
AMS Funkmaus
gleichbleibend
1 Quadrat
500
442
1.464
1.120
231
AMS Funkmaus
gleichbleibend
1 Quadrat
104
139
179
155
22
AMS Funkmaus


zwei Pfeile nach rechts Offene Stellen im eJob-Room




Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2022.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb der Berufsobergruppe
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2018 bzw. 2017
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate 2018 bzw. 2017
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate, aktuell:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom 20.09.2019.

Job suchen: Klicken Sie auf die AMS-Maus!


 
Diese Berufe finden Sie (auch) ...
Diese Berufe finden Sie (auch) ... ... in diesen Berufsobergruppen
drei Pfeile nach rechtsGartenhilfskraft (m/w) zwei Pfeile nach rechts Allgemeine und sonstige Anlern- und Hilfsberufe; Obst-, Wein- und Gartenbau; Umwelt-, Natur- und Landschaftsgestaltung
drei Pfeile nach rechtsGebäudetechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Bautechnik, Hochbau, Tiefbau; Gebäudetechnik; Wirtschaft und Technik
drei Pfeile nach rechtsHausbesorgerIn zwei Pfeile nach rechts Allgemeine und sonstige Anlern- und Hilfsberufe; Religiöse Dienste, Seelsorge, Bestattung
drei Pfeile nach rechtsHaushaltshilfe (m/w) zwei Pfeile nach rechts Allgemeine und sonstige Anlern- und Hilfsberufe
drei Pfeile nach rechtsImmobilienverwalterIn zwei Pfeile nach rechts Management, Organisation; Wirtschaft und Technik


 

Kompetenztrends

Spezialkenntnisse gefragt

Im Bereich der Hausbetreuung werden zwischenmenschliche Kompetenzen sowie technische Kenntnisse weiterhin gefragt. Je nach Größe des Facility Management-Unternehmens oder der Liegenschaft können EDV-Kenntnisse sowie Kenntnisse in der MitarbeiterInnenführung hinzukommen.
 
Hausbetreuung
Für die Arbeit als HausbesorgerIn sind technische Grundkenntnisse nötig, um kleinere Reparaturen im Sanitär- und Elektrobereich selbst durchzuführen, Wohnungen auszumalen, den Aufzug zu warten oder Schäden am Haus frühzeitig zu erkennen und beheben zu lassen. Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen zur Bewertung der Energieeffizienz sind zunehmend wichtig. Zum Teil werden von HausbesorgerInnen auch Kenntnisse in Erster Hilfe verlangt. Außerdem üben sie, ähnlich wie VorarbeiterInnen in der Reinigung, manchmal Tätigkeiten in der Verwaltung aus, wofür grundlegende EDV-Kenntnisse (in der Regel Microsoft Office) erforderlich sind. In der Hausbetreuung werden in den nächsten Jahren verstärkt kommunikative Fähigkeiten gefragt, besonders wenn auch Dienstleistungen als „Handyman“ angeboten werden, der z.B. PrivatkundInnen hilft Möbel zusammenzubauen.
 
Hausverwaltung und Facility Management
HausverwalterInnen brauchen sowohl juristische als auch betriebswirtschaftliche und technische Kenntnisse. Dazu gehören z.B. Kenntnisse zur Mietvertragserstellung, zur Organisation und Kontrolle der Objektbetreuung oder zum Förderungswesen für die Althaussanierung. Diese Qualifikationen können durch entsprechende Weiterbildungen erlernt werden. Außerdem sind Kenntnisse spezifischer IT-Programme gefragt. Auch der Umgang mit neuen innovativen Lösungen (z.B. Internet of Things) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dazu zählen u.a. die Grundlagen zur App-Anwendung. Erwünscht sind auch Kompetenzen im Bereich der Mediation, da HausverwalterInnen oft AnsprechpartnerInnen bei Problemen und Nachbarschaftskonflikten sind.
 
In neuen Studiengängen an Fachhochschulen und Universitäten hat sich Facility Management als eigenes akademisches Feld etabliert, in dem sowohl Betriebswirtschafts- und Managementkenntnisse als auch gebäudetechnische Grundkenntnisse vermittelt werden. Arbeitskräfte im Facility Management sollen sich schnell in neue Strukturen und Wissensgebiete einarbeiten können; gute Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung gegenüber AuftraggeberInnen und NutzerInnen wird ebenfalls erwartet. In Zukunft ist zudem eine weitere Verschmelzung mit der Branche der Immobilienwirtschaft abzusehen. Im Zuge der Digitalisierung und deutlich gestiegener Datenmengen im betriebswirtschaftlichen wie im haustechnischen Bereich werden Kenntnisse in Datenauswertung, Datenerfassung sowie im Umgang mit entsprechenden IT-Anwendungen verstärkt gefordert.
 
Haushaltshilfen: auch Betreuungskenntnisse gewünscht
Für HaushälterInnen sind neben Haushaltsführungskenntnissen wie Waschen, Bügeln und Kochen vor allem Verlässlichkeit, Eigenständigkeit und gutes Auftreten gefragt; zum Teil werden Führerschein B und Sprachkenntnisse (vor allem Englisch) gefordert. Anforderungen, die zunehmend wichtiger werden, sind Alten- oder Kinderbetreuung; Auch wenn einfache Pflegetätigkeiten grundsätzlich nicht zu den Aufgaben von HaushälterInnen gehört, werden sie trotzdem oft erwartet.


Kurztext Kurztext

 
Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Fachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsGebäudemanagement-Kenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEDV-Anwendungskenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsArbeit mit Geräten, Maschinen und Anlagen Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKundInnenbetreuungskenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsA2 - Grundlegende Englischkenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBüro- und Verwaltungskenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsHaushaltsführungskenntnisse gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsReinigungskenntnisse gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsMaterialeinkauf gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEntsorgung von Hausmüll gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsReinigungsmittel gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsA2 - Grundlegende Deutschkenntnisse gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsVertragsmanagement gleichbleibend 2 Quadrate


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Überfachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsZeitmanagement zwei Pfeile nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsLernbereitschaft Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEinsatzbereitschaft Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsZuverlässigkeit Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsServiceorientierung Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsTeamfähigkeit Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsGutes Auftreten Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsKörperliche Belastbarkeit gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsTechnisches Verständnis gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsUnempfindlichkeit der Haut gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsHandwerkliches Geschick gleichbleibend 1 Quadrat


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Zertifikate und Ausbildungsabschlüsse Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsFührerschein B gleichbleibend 2 Quadrate


Prognose für das Jahr 2022:
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Bedeutung am Arbeitsmarkt:
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
© AMS Österreich Juni 2019