Arbeitsmarkttrends

Vermehrter Einsatz digitaler Technologien prägt den Arbeitsmarkt

Durch die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz durch IngenieurInnen können in Zukunft noch komplexere technische Aufgaben erledigt werden. Immer mehr Unternehmen aus der Industrie setzen dabei auf moderne Business-Intelligence-Konzepte, um Daten besser zu nutzen. Nachhaltigkeit bleibt ein wichtiger Faktor.
 
Der Arbeitsmarkt ist von einem grundlegenden Strukturwandel geprägt, der zu einem Rückgang des rein auf Produktion ausgerichteten Bereichs zugunsten einer höheren Dienstleistungsorientierung führt. In Industrieunternehmen werden die wissensintensiven Bereiche bzw. produktionsnahe Dienstleistungen wie Forschung und Entwicklung, Organisation, Planung und Management sowie IT zunehmend wichtiger. Industrie 4.0 schafft die Basis für eine hocheffiziente und hochflexible Produktion, die KundInnenwünsche in Echtzeit integriert und innovative Services und Geschäftsmodelle ermöglicht.
 
Die Industrie ist das primäre Einsatzgebiet für die Querschnittkompetenz aus Wirtschaft und Technik. Qualitätsmanagement, Prozessoptimierung, Betriebsorganisation und Logistik zur Erhöhung von Qualität, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit sowie zur Kostensenkung sind dabei zentrale Bereiche bzw. Ziele. Oberösterreich, Niederösterreich und die Steiermark sind die stärksten Industriebundesländer in Österreich.
 
Immer mehr Unternehmen aus der Industrie setzen auf moderne Business-Intelligence-Konzepte, um mehr Nutzen aus ihren Daten zu ziehen. Künstliche Intelligenz und Machine Learning werden bereits vielfach eingesetzt. Die Forderung nach Transparenz wird die sogenannte "erklärbare künstliche Intelligenz" stark vorantreiben. NutzerInnen sollen transparente Einblicke in Machine Learning-Modelle und damit ein Verständnis für deren Funktionsweise erhalten. Eines der wichtigsten Arbeitsfelder des Ingenieurswesens besteht in der Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz, mit deren Hilfe in naher Zukunft noch komplexere Aufgaben erledigt werden können.
 
Nachhaltigkeit bleibt angesichts der Klimaveränderungen ein wichtiger Faktor für das Ingenieurswesen. Themen wie Energie- und Ressourcenschonung, Emissionskontrolle, Abfallreduktion und Weiterentwicklung der erneuerbaren Energien werden die Überlegungen bei neuen Projekten dominieren.
 
Gute Arbeitsmarktchancen, aber etwas unsicherer als bisher
Aufgrund der vielfältigen Tätigkeitsfelder (z.B. Maschinen- und Fahrzeugbau, Chemische Industrie, Energie- und Wasserversorgung) und der bis zur Coronakrise positiven Wirtschaftsentwicklung bestand (mittlerweile auch in Klein- und Mittelbetrieben) eine hohe Nachfrage nach WirtschaftsingenieurInnen. Auch VerkaufstechnikerInnen stehen viele Branchen offen, die Arbeitsmarktchancen im technischen Vertrieb bleiben daher ebenfalls gut. Voraussetzung ist hohes Produktwissen. Nachdem die Zahl der Verordnungen (z.B. bei Produkthaftungen) im Qualitätsmanagementbereich zunimmt, ist zudem von einem steigenden Bedarf von QualitätssicherungstechnikerInnen auszugehen.
 
Diese positiven Aussichten könnten – bei aller Unsicherheit von Prognosen zum derzeitigen Zeitpunkt (Mai 2020) – auch mittelfristig bestehen bleiben. Durch Unternehmensschließungen aufgrund der Corona-Einschränkungen sowie durch mögliche Projekteinsparungen und/oder -aufschübe sind aber die Beschäftigungsaussichten auch in diesem Bereich unsicherer geworden. Vor allem Technische SachbearbeiterInnen könnten eingespart werden.
 
In der Industrie haben sich verschiedene Kalkulationsansätze durchgesetzt, um in den digitalisierten Märkten eine transparente und schnelle Angebotserstellung zu gewährleisten. Der Ansatz des "Target Costing" (Zielpreis-Kalkulation) orientiert sich daran, welchen Preis KundInnen bereit sind, für einen bestimmten Nutzen zu zahlen. Bei einem rein marktorientierten Ansatz dienen demgegenüber der bestehende Marktpreis eines vorhandenen Produktes oder die Kosten der MitbewerberInnen als Ausgangspunkt der Preisdefinition.
[Kurztext] Mehr Informationen anzeigen

Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufsobergruppe Arbeitskräfte-Nachfrage Offene Stellen im eJob-Room Offene Stellen Vergleiche auch
zwei Pfeile nach rechtsTechnische Forschung und Entwicklung
 
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufe Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
Wirtschaft und Technik Prognose derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room) AMS eJob-Room-Inserate
      Rück blick 2019 2018 2019 2018 aktuell
Fragezeichen Symbol
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1.204
1.117
1.484
1.492
155
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
405
375
975
871
158
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
3.277
2.971
2.008
2.250
207
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
338
445
334
448
40
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1.498
1.264
867
860
136
AMS Funkmaus

Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2023.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb der Berufsobergruppe
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate, aktuell:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom 23.10.2020.

Job suchen: Klicken Sie auf die AMS-Maus!


 
Diese Berufe finden Sie (auch) ...
Diese Berufe finden Sie (auch) ... ... in diesen Berufsobergruppen
drei Pfeile nach rechtsGebäudetechnikingenieurIn zwei Pfeile nach rechts Bautechnik, Hochbau, Tiefbau; Gebäudetechnik; Hausbetreuung, Liegenschaftsverwaltung
drei Pfeile nach rechtsImmobilienverwalterIn zwei Pfeile nach rechts Hausbetreuung, Liegenschaftsverwaltung; Management, Organisation
drei Pfeile nach rechtsKalkulantIn zwei Pfeile nach rechts Wirtschaftsberatung, Unternehmensdienstleistungen
drei Pfeile nach rechtsVertriebstechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Vertrieb, Beratung, Einkauf
drei Pfeile nach rechtsWirtschaftsinformatikerIn zwei Pfeile nach rechts IT-Analyse und -Organisation


 

Kompetenztrends

Die Querschnittkompetenz von Wirtschaft und Technik gefragt

Das Tätigkeitsfeld „Wirtschaft und Technik" verlangt nach fundierten Fachkenntnissen aus beiden Bereichen. WirtschaftsingenieurInnen werden häufig als GeneralistInnen eingesetzt. Unternehmerisches Denken, eine gute Einschätzung ... [mehr] Mehr Informationen anzeigen

 
Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Fachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsBetriebswirtschaftskenntnisse Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProjektmanagement-Kenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsQualitätsmanagement-Kenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProduktentwicklung Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKundInnenbetreuungskenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsLogistikkenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEnglisch Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsProzessmanagement Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsFremdsprachenkenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsE-Commerce-Kenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsBetriebswirtschaftliche Anwendungssoftware-Kenntnisse Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsManagementkenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsSAP-Kenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsVertriebskenntnisse Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsMaschinenbaukenntnisse Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsTechnischer Verkauf Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsWissenschaftliches Fachwissen Technik und Formalwissenschaften Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Überfachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsProblemlösungsfähigkeit Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsInterdisziplinäre Zusammenarbeit Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKommunikationsstärke Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsServiceorientierung Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsOrganisationstalent Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsReisebereitschaft Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsZuverlässigkeit Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat




Prognose für das Jahr 2023:
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Bedeutung am Arbeitsmarkt:
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
© AMS Österreich Juli 2020