BERUFE

Auswahllisten:

Pfeilsystematisch   Pfeil graualphabetisch

TRENDS IN DER BERUFSOBERGRUPPE

ein Pfeil nach rechtsBüro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit zwei Pfeile nach rechtsBank-, Finanz- und Versicherungswesen

Arbeitsmarkttrends

Durch technologische Veränderungen entstehen neue Tätigkeiten

Im Bankensektor sind weitere Umstrukturierungen und Personalabbau zu erwarten. Finanzdienstleistungen werden nicht mehr nur von traditionellen Banken angeboten. Diese müssen sich daher mit den Geschäftsmodellen der neuen ... [mehr] Mehr Informationen anzeigen

Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufsobergruppe Arbeitskräfte-Nachfrage Offene Stellen im eJob-Room Offene Stellen
 
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufe Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
Bank-, Finanz- und Versicherungswesen Prognose derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room) AMS eJob-Room-Inserate
      Rück blick 2018 2017 2018 2017 aktuell
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
16
46
10
19
0
AMS Funkmaus
gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
22
34
17
5
0
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
2 Quadrate
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1.062
1.013
525
339
86
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
59
54
123
109
14
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
80
67
234
189
28
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
367
362
934
970
235
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
347
343
376
307
59
AMS Funkmaus

Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2022.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb der Berufsobergruppe
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2018 bzw. 2017
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate 2018 bzw. 2017
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate, aktuell:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom 04.06.2020.

Job suchen: Klicken Sie auf die AMS-Maus!


 
Diese Berufe finden Sie (auch) ...
Diese Berufe finden Sie (auch) ... ... in diesen Berufsobergruppen
drei Pfeile nach rechtsBetriebswirtIn zwei Pfeile nach rechts Management, Organisation; Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
drei Pfeile nach rechtsCompliance-ManagerIn zwei Pfeile nach rechts Management, Organisation; Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften
drei Pfeile nach rechtsFinanzmanagerIn zwei Pfeile nach rechts Management, Organisation
drei Pfeile nach rechtsJuristIn zwei Pfeile nach rechts Recht; Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
drei Pfeile nach rechtsVersicherungskaufmann/-frau zwei Pfeile nach rechts Industrie- und Gewerbekaufleute; Verkaufsaußendienst, Verkaufsvermittlung


 

Kompetenztrends

Die Anforderungen in der KundInnenbetreuung ändern sich

Auch im Bank- und Versicherungswesen führt die Digitalisierung zu starken Veränderungen in der KundInnenbetreuung und zu neuen Tätigkeitsfeldern in den Bereichen Daten- und Produktmanagement. Personalisierte Angebote in der Versicherungsbranche gewinnen an Bedeutung.
 
Im Bank- und Versicherungswesen hat ein großer Teil der Beschäftigten eine schulische Ausbildung absolviert (z.B. BHS, BMS). Aber auch eine abgeschlossene Lehre ermöglicht den Zugang zu Tätigkeiten im Bank-, Finanz- und Versicherungswesen. Diesen Weg haben am Ende des Jahres 2018 in Österreich 1.128 Personen gewählt. BörsenhändlerInnen wiederum haben oft ein Studium – und manche zudem vertiefende Weiterbildungen – absolviert. In vielen Banken gibt es auch mit Prüfungen abzuschließende interne Ausbildungen, die Themen wie Volkswirtschaft, Finanzierung, Veranlagung, Giro und rechtliche Fragestellungen beinhalten.
 
Die Anforderungen an MitarbeiterInnen variieren nach Größe der Bank oder des Versicherungsunternehmens und nach Einsatzbereich: Während in kleineren Filialen eher GeneralistInnen mit einem möglichst breiten Kompetenzprofil gesucht werden, wird in großen Banken und Versicherungsunternehmen, im Back Office (d.h. im bankinternen Bereich), in Spezialinstituten oder auch an der Börse vor allem Personal mit fachlich spezialisierten Kenntnissen nachgefragt. Um PrivatkundInnen kompetent beraten zu können, sind fundierte Kenntnisse verschiedener Anlageprodukte (z.B. Aktien, Bausparen, Fonds, Wertpapiere) eine wichtige Voraussetzung.
 
Bei der KundInnenbetreuung und in der Anlageberatung werden sich die Tätigkeiten voraussichtlich sehr verändern. Im Gegensatz dazu werden aller Voraussicht nach in den Bereichen IT, Datenmanagement, Customer Care, ProduktspezialistInnen und Produktmanagement neue Beschäftigungsmöglichkeiten entstehen. In vielen Segmenten (z.B. Kreditrisikomanagement, Vertriebssteuerung, Omnikanal-Management) werden sich die Organisationsformen der Arbeit und die benötigten Kompetenzen maßgeblich ändern.
 
Kommunikationsfähigkeiten
Trotz der Digitalisierung in vielen Unternehmensbereichen und Geschäftsabläufen bleibt vor allem bei Finanzierungen oder Veranlagungen persönliche Beratung weiterhin unverzichtbar. Sie zeichnet sich vor allem durch die Kombination von guter Fach- und Produktkompetenz mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten aus. MitarbeiterInnen des Finanz- und Bankensektors müssen fähig sein, dabei das nötige vertrauenswürdige Image ihres Unternehmens zu transportieren.
 
Aber auch innerhalb der Banken sind Kommunikationsfähigkeiten und „agiles Arbeiten“ (flexibel und proaktiv sein) erforderlich. Dazu zählt, sich immer wieder in neuen Teams zurechtfinden zu können. Das erfordert ein hohes Maß an Sozialkompetenz der MitarbeiterInnen. In Bezug auf agiles Arbeiten sind „Third Work Places“ (Arbeitsplätze zusätzlich zu Büro und „Home-Office“) ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt. Das können z.B. Treffpunkte an öffentlichen Orten oder Co-Working Zentren sein. Letzteres sind öffentliche Büroräumlichkeiten, in denen Beschäftigte unterschiedlicher Unternehmen mit ähnlichen Tätigkeiten zusammenarbeiten.
 
Die KundInnenakquisition und -betreuung ist auch für selbstständige VersicherungsmaklerInnen, Finanz- und AnlageberaterInnen eine vorrangige Anforderung. Der Erfolg ist dabei immer von einem guten Eigenmarketing sowie einer entsprechenden Nutzung sozialer Netzwerke abhängig. Daneben wird aber der Nachweis von fachspezifischen Aus- und Weiterbildungen bzw. Zertifikaten zunehmend nachgefragt, um die Qualität der Beratung sicherzustellen.
 
Bei der Abwicklung von Versicherungsgeschäften werden zukünftig viele Entscheidungen von künstlichen Systemen übernommen. MitarbeiterInnen werden dadurch mehr Kapazitäten erhalten, um ihren Fokus deutlich stärker auf KundInnenservice zu legen. Eine zunehmende Rolle spielen Vergleichsportale, wo KundInnen Versicherungsleistungen vergleichen, sodass sie bereits mit Vorinformationen zur Beratung kommen.
 
Personalisierte Angebote werden eher von Auswahlmöglichkeiten aus verschiedenen Leistungspaketen geprägt. In Verbindung mit den regulatorischen Anforderungen in der Versicherungsbranche sind Kenntnisse in den Bereichen Datenschutz, Cybersecurity und Risikosteuerung von zunehmender Bedeutung.
 
Für den Börsenhandel stehen fundierte Markt-, Produkt- und Branchenkenntnisse, ausgeprägte analytische Skills zur Einschätzung von Kursverläufen, Handelssysteme zum Abschluss von Börsengeschäften (z.B. Xetra) und auch rechtliche Kenntnisse (z.B. Finanzrecht, Börsengesetz) im Zentrum.
[Kurztext] Mehr Informationen anzeigen

 
Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Fachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsNeukundInnenakquisition zwei Pfeile nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsE-Commerce-Kenntnisse Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKundInnenbetreuungskenntnisse Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsVerkaufskenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsEnglisch Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsInvestmentbanking Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsRisk-Management Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsStatistikkenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsKenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsFinanzmathematik Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsEDV-Anwendungskenntnisse gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsVersicherungskenntnisse gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsRechnungswesen-Kenntnisse gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBetriebswirtschaftskenntnisse gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsFinanzierungsberatung gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsFinanzmarktanalyse gleichbleibend 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsBörsenhandel gleichbleibend 1 Quadrat


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Überfachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsKommunikationsstärke Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsAnalytische Fähigkeiten Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsGutes Auftreten gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsLernbereitschaft gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsDiskretion gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsServiceorientierung gleichbleibend 2 Quadrate




Prognose für das Jahr 2022:
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Bedeutung am Arbeitsmarkt:
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
© AMS Österreich Juni 2019