Arbeitsmarkttrends

Konjunkturaufschwung im Hochbau

Nach Jahren relativer Stagnation sind nicht nur die Produktionswerte in dieser Berufsobergruppe seit 2016 wieder gestiegen, sondern auch die Beschäftigtenzahlen. Innerhalb des Beobachtungszeitraumes bis 2022 erwarten BranchenexpertInnen eine weitere Fortsetzung dieser positiven Entwicklung.
 
Rückläufige Sanierung, dynamischer Wohnungsneubau
Die Entwicklung im Hochbau verläuft etwas widersprüchlich: Aufgrund der wachsenden Bevölkerung und des steigenden Wohnraumbedarfs – insbesondere in den Ballungsräumen – wird innerhalb des Beobachtungszeitraumes bis 2022 mit einer Zunahme der Neubautätigkeit gerechnet. Demgegenüber wird aber auch erwartet, dass sich der Spardruck erhöht und sich dämpfend auf öffentliche Investitionen und Fördersysteme auswirkt. BranchenexpertInnen prognostizieren, dass die Zahl der Sanierungs- und Adaptierungsprojekte rückläufig bleibt, sofern nicht durch neue Förderungen Anreize gesetzt werden.
 
Wechselhafte Beschäftigungsentwicklung
Die Berufsobergruppe „Bautechnik, Hochbau, Tiefbau“ ist die größte im Baubereich. Nach einem deutlichen Rückgang der Beschäftigtenzahlen im Jahr 2009 kam der Hochbau auch in den Folgejahren der Wirtschaftskrise nicht richtig in Schwung. Zusätzlich stiegen die Arbeitslosenzahlen merklich an und erreichten 2015 einen neuerlichen Höchststand. Erst 2016 gab es sowohl hinsichtlich der Produktionswerte als auch des Arbeitsmarkts eine Trendwende. Für 2019 und 2020 erwartet das Wirtschaftsforschungsinstitut WIFO ein Wachstum von jeweils 1,5 % im Hoch- und Tiefbau. Innerhalb des Prognosezeitraumes bis 2022 wird daher auch die Beschäftigung voraussichtlich weiter leicht steigen.
 
Sanierungsbereich abhängig von Fördersystemen
Wichtige Impulse für den Hochbau gehen von Renovierungs- und Sanierungsprojekten im privaten und öffentlichen Bereich aus. Das Potenzial der Gebäudesanierungen ist, ExpertInnen zufolge, in Österreich groß, bislang wurde aber nur ein Teil der möglichen Projekte tatsächlich realisiert. Sanierungsförderungen, z.B. für thermische Sanierung, können Anreize bieten, mögliche Projekte auch tatsächlich umzusetzen.
 
Kostenanstieg im Tiefbau
Im Tiefbau müssen Rohstoffe (wie z.B. Stahl für Bauteile) oft zugekauft werden, schwankende Rohstoffpreise erschweren die Kalkulation und treiben die Baukosten, z.B. für Brücken, teilweise erheblich in die Höhe. Da Länder und Gemeinden selbst unter hohem Kostendruck stehen, kommt es im Infrastrukturbereich zudem häufig zu Einsparungen bzw. Verzögerungen. Zusätzlich zur allgemein schwierigen wirtschaftlichen Lage hat sich der Wettbewerb durch die verstärkte Konkurrenz deutscher Unternehmen verhärtet.
 
Fachkräftemangel spitzt sich zu
BranchenexpertInnen, die im Rahmen von AMS-Veranstaltungen über künftige Arbeitsmarkt- und Qualifikationstrends diskutieren, sind der Ansicht, dass es innerhalb des Beobachtungszeitraumes bis 2022 zu einem Mangel an Baufachkräften kommen wird. Insbesondere BaupolierInnen, die als mittlere Führungskräfte eine wichtige Aufgabe auf der Baustelle erfüllen, sind zunehmend gefragt. Ebenso klagt bereits die Hälfte aller Dachdeckereien und Spenglereien über fehlendes, qualifiziertes Personal. DachdeckerInnen und BauspenglerInnen können daher eine steigende Nachfrage verzeichnen. Lehrlinge haben in diesen Berufen gute Chancen auf eine Lehrstelle und auf günstige Beschäftigungsaussichten nach der Ausbildung.
 
Die Nachfrage nach MaurerInnen, FertigteilhausbauerInnen und BetonbauerInnen wird BranchenexpertInnen zufolge in den Jahren bis 2022 insgesamt in etwa gleich bleiben. Für Bautechnische ZeichnerInnen wird die Nachfrage hingegen als abnehmend eingeschätzt, da deren Tätigkeiten teils von Computerprogrammen ersetzt, teils von anderen Berufen dieses Feldes übernommen werden. Auch FassaderInnen und BaumonteurInnen müssen mit einem rückläufigen Arbeitsplatzangebot rechnen.
 
HafnerInnen gefragt
Seit ca. zehn Jahren schlägt sich der Trend zu Singlehaushalten auch auf Hafnerbetriebe nieder, da diese kaum Kachelöfen beauftragen. Dennoch erwarten BranchenkennerInnen eine stabile wirtschaftliche Entwicklung, u. a. auch deswegen, weil Holz in Österreich ausreichend zur Verfügung steht und damit Kachelöfen keinen Preisschwankungen am Weltmarkt, wie z. B. dem des Öls, ausgeliefert sind. Dennoch ist im Prognosezeitraum von einem erhöhten Bedarf an HafnerInnen auszugehen, da in diesem Beruf in den nächsten drei Jahren eine Pensionierungswelle an Fachkräften zu erwarten ist.
[Kurztext] Mehr Informationen anzeigen

Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufsobergruppe Arbeitskräfte-Nachfrage Offene Stellen im eJob-Room Offene Stellen
 
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufe Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
Bautechnik, Hochbau, Tiefbau Prognose derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room) AMS eJob-Room-Inserate
      Rück blick 2019 2018 2019 2018 aktuell
Pfeil nach oben
2 Quadrate
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
293
166
1.773
1.545
418
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
2 Quadrate
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
67
42
97
132
70
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
2.087
1.391
1.291
1.121
248
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
480
265
550
502
165
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
4.210
3.102
2.389
1.871
420
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
3
9
34
14
18
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
334
190
1.499
1.362
351
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
6
5
120
63
22
AMS Funkmaus
Pfeil nach oben
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
592
244
638
579
200
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
2 Quadrate
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
1.565
840
3.885
3.224
996
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
301
149
747
689
165
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
0
15
26
24
4
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
764
560
2.850
2.869
549
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
25
9
291
254
77
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
58
36
78
27
13
AMS Funkmaus
Pfeil gleichbleibend
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
74
47
171
159
33
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
103
58
516
501
141
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
166
147
309
311
66
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
64
16
102
55
16
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
22
17
279
290
48
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
35
43
594
530
171
AMS Funkmaus
Pfeil nach unten
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage der Berufe
0
44
15
159
1
AMS Funkmaus

Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2022.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb der Berufsobergruppe
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate 2019 bzw. 2018
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS eJob-Room-Inserate, aktuell:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom 10.07.2020.

Job suchen: Klicken Sie auf die AMS-Maus!


 
Diese Berufe finden Sie (auch) ...
Diese Berufe finden Sie (auch) ... ... in diesen Berufsobergruppen
drei Pfeile nach rechtsArchitektIn zwei Pfeile nach rechts Bildende Kunst, Fotografie; Planungswesen, Architektur; Technische Forschung und Entwicklung
drei Pfeile nach rechtsBauhelferIn zwei Pfeile nach rechts Anlern- und Hilfsberufe Bau, Holz
drei Pfeile nach rechtsBauspenglerIn zwei Pfeile nach rechts Schlossereiberufe, WerkzeugmacherInnen
drei Pfeile nach rechtsBautechnischeR AssistentIn zwei Pfeile nach rechts Industrie- und Gewerbekaufleute
drei Pfeile nach rechtsBetonfertigungstechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Keramik, Stein
drei Pfeile nach rechtsEisenbiegerIn zwei Pfeile nach rechts Allgemeine und sonstige Anlern- und Hilfsberufe; Metallbe- und -verarbeitung
drei Pfeile nach rechtsGebäudetechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Gebäudetechnik; Hausbetreuung, Liegenschaftsverwaltung; Wirtschaft und Technik
drei Pfeile nach rechtsGemeindearbeiterIn zwei Pfeile nach rechts Allgemeine und sonstige Anlern- und Hilfsberufe
drei Pfeile nach rechtsGeoinformationstechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Planungswesen, Architektur
drei Pfeile nach rechtsHafnerIn zwei Pfeile nach rechts Innenausbau, Raumausstattung
drei Pfeile nach rechtsSicherheitstechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Gebäudetechnik; Umwelttechnologie, Nachhaltigkeit
drei Pfeile nach rechtsStraßenbauarbeiterIn zwei Pfeile nach rechts Anlern- und Hilfsberufe Bau, Holz
drei Pfeile nach rechtsVermessungstechnikerIn zwei Pfeile nach rechts Planungswesen, Architektur
drei Pfeile nach rechtsZimmerer/Zimmerin zwei Pfeile nach rechts Tischlerei, Holz- und Sägetechnik


 

Kompetenztrends

Bauerrichtungskenntnisse und Teamfähigkeit gefragt

Die Tätigkeiten im Hochbau und in der Bautechnik verlangen technisches Verständnis, körperliche Belastbarkeit und handwerkliches Geschick. Sanierungs- und Gebäudetechnikkenntnisse werden immer wichtiger. Soziale Kompetenzen ... [mehr] Mehr Informationen anzeigen

 
Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Fachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsBauerrichtungskenntnisse Pfeil nach oben 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBausanierungskenntnisse Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsGebäudetechnik-Kenntnisse Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsBIM - Building Information Modeling Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsBranchenspezifische Produkt- und Materialkenntnisse Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBauabwicklungskenntnisse Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBaukalkulation und Bauabrechnung Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsBauplanungskenntnisse Pfeil gleichbleibend 1 Quadrat


Beschäftigungsprognose und Offene Stellen in Printmedien und AMS
Überfachliche berufliche Kompetenzen Prognose Bedeutung am Arbeitsmarkt
drei Pfeile nach rechtsTeamfähigkeit Pfeil nach oben 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsInterkulturelle Kompetenz Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsEinsatzbereitschaft Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsSicherheitsbewusstsein Pfeil nach oben 1 Quadrat
drei Pfeile nach rechtsTechnisches Verständnis Pfeil gleichbleibend 3 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsKörperliche Belastbarkeit Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate
drei Pfeile nach rechtsHandwerkliches Geschick Pfeil gleichbleibend 2 Quadrate




Prognose für das Jahr 2022:
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Aufgrund der Corona-Krise dzt. keine Einschätzung möglich:
keine Angabe
Fragezeichen Symbol
Bedeutung am Arbeitsmarkt:
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
© AMS Österreich Juni 2019