TRENDS IM BERUFSBEREICH

Pfeil nach rechtsSoziales, Gesundheit, Schönheitspflege

Arbeitsmarkttrends

Weiterhin positive Beschäftigungsentwicklung im Sozial- und Gesundheitswesen



Zunehmend höhere Lebenserwartung und der damit einhergehende wachsende Bedarf an Betreuung und Pflege, das veränderte bzw. erhöhte Gesundheitsbewusstsein der Menschen aber auch medizintechnische Fortschritte erzeugen eine erhöhten Personalbedarf im Gesundheitswesen, dem jedoch häufig wirtschaftliche Sparzwänge entgegenstehen.

 

Green Jobs und Skills: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege





 

Frauen und Männer am Arbeitsmarkt: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege

Drei von vier Beschäftigten sind Frauen

Der Frauenanteil unter unselbstständig Beschäftigten im Berufsbereich „Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege“ beträgt 77 %. Innerhalb dieses Berufsbereich gibt es jedoch Berufsgruppen, in denen Frauen noch stärker dominieren: Hierzu zählen das „Veterinärwesen“ (90 %), „Erbringung von sonstigen überwiegend persönlichen Dienstleistungen“ (81 %) und „Heime“ (79 %). In der größten Berufsgruppe, dem „Gesundheitswesen“ (77 %), sind verhältnismäßig gleich viele Frauen wie im gesamten Berufsbereich und nur im „Sozialwesen“ (74 %) ist der Frauenanteil etwas geringer.

 
Unselbstständig Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen von 2012 bis 2018
Diagramm
Quelle: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherung, Grafik: AMS Österreich.

 
Arbeitskräfte-Nachfrage: Österreich gesamt
Beschäftigungsprognose und Arbeitskräfte-Nachfrage in Online-Inseraten und AMS
Berufsfelder Beschäftigte Arbeitskräfte-Nachfrage
prognostiziert derzeit Online-Inserate (exkl. eJob-Room)
 2017    2016
AMS-Stellen
 2017    2016
aktuell im eJob-Room
zwei Pfeile nach rechtsKinderpädagogik und -betreuung zwei Pfeile nach oben 2 Quadrate 2.752 2.630 4.979 4.300 672
zwei Pfeile nach rechtsÄrztliche Berufe Pfeil nach oben 2 Quadrate 3.247 3.023 2.668 2.423 509
zwei Pfeile nach rechtsGesundheits- und Krankenpflege, Hebammen Pfeil nach oben 2 Quadrate 3.427 3.429 7.310 6.757 1.848
zwei Pfeile nach rechtsSoziale Betreuung, Beratung, Therapie Pfeil nach oben 2 Quadrate 4.389 4.449 5.029 4.566 830
zwei Pfeile nach rechtsGehobene medizinisch-technische Dienste Pfeil nach oben 1 Quadrat 1.219 1.483 1.369 1.269 380
zwei Pfeile nach rechtsGewerbliche und technische Gesundheitsberufe Pfeil nach oben 1 Quadrat 667 821 1.129 1.132 283
zwei Pfeile nach rechtsHandel mit Gesundheitsprodukten Pfeil nach oben 1 Quadrat 349 409 373 324 45
zwei Pfeile nach rechtsMedizinische Assistenzberufe, Sanitätsberufe, Massage Pfeil nach oben 1 Quadrat 2.315 2.492 5.013 4.479 588
zwei Pfeile nach rechtsSchönheitspflege, Kosmetik Pfeil nach oben 1 Quadrat 1.637 1.970 9.331 9.529 1.128
zwei Pfeile nach rechtsSozial- und Gesundheitsmanagement Pfeil nach oben 1 Quadrat 1.105 1.248 145 113 34
zwei Pfeile nach rechtsReligiöse Dienste, Seelsorge, Bestattung Pfeil nach unten 1 Quadrat 208 106 65 51 3


Beschäftigte prognostiziert
für das Jahr 2022.
steigend
zwei Pfeile nach oben
tendenziell steigend
Pfeil nach oben
gleichbleibend
Pfeil gleichbleibend
tendenziell sinkend
Pfeil nach unten
sinkend
zwei Pfeile nach unten
Beschäftigte derzeit:
Anteil der Beschäftigten innerhalb des Berufsbereichs
hoch
3 Quadrate
mittel
2 Quadrate
niedrig
1 Quadrat
Arbeitskräfte-Nachfrage Online-Inserate (exkl. eJob-Room) 2017
aus: 3s Unternehmensberatung GmbH; Online-Stelleninserateanalyse 2017

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS 2017 und 2016
aus: AMS Statistik; beim AMS gemeldete freie Stellen, Gesamtjahr 2017 bzw. 2016.

Arbeitskräfte-Nachfrage AMS, aktuell im eJob-Room:
Anzahl der im AMS-eJob-Room angebotenen Stellen vom .
© AMS Österreich Juni 2019